Star Trek: Wie funktioniert Impuls- und Warpantrieb? - Atcontact.de VideoTube


Star Trek: Wie funktioniert Impuls- und Warpantrieb? 10 years ago

575, 600 Views

3, 396 Likes  327 Deslikes


---
• http://www.youtube.com/AbenteuerWissen
• http://www.youtube.com/WissensMagazin
• http://www.youtube.com/WissenXXL
---

Millionen Menschen rund um den Globus ließen sich in die Weiten des "Star Trek"-Universums entführen. Fiction (Fiktion) mischte sich perfekt mit Science (Wissenschaft), wobei die Helden des virtuellen Abenteuers neue Phantasiewelten erschlossen.

Doch was ist dran am visionären Blick in die Zukunft? Was könnte sich tatsächlich in der Zukunft wiederfinden und was ist schlicht und einfach nicht machbar? Prof. Harald Lesch gibt Antworten auf drängende Fragen.

---

Harald Lesch wurde am 28. Juli 1960 in Gießen geboren, studierte von 1979 bis 1984 Physik in Gießen und Bonn, promovierte 1987. Von 1988 bis 1992 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Landessternwarte in Heidelberg, am Max-Planck-Institut für Radioastronomie in Bonn und an der University of Toronto.

Seit 1995 ist er Professor für theoretische Astrophysik an der Universität München und lehrt an der Hochschule für Philosophie SJ. Seit 1998 macht er die Sendung "alpha-centauri" beim Bayerischen Fernsehen und das bekannte ZDF-Magazin "Abenteuer Forschung".
." />
amazon.de

Dieser Artikel ist jetzt auf amazon.de verfügbar.

Harald Lesch: Star Trek - Wie funktioniert Impuls- und Warpantrieb?

Für den Pay-TV-Kanal SciFi differenzierte Prof. Dr. Harald Lesch in der Vortragsserie "Star Trek Science vs. Fiction" wissenschaftlich fundierte und fiktive Bestandteile von Star Trek.

---
• http://www.youtube.com/AbenteuerWissen
• http://www.youtube.com/WissensMagazin
• http://www.youtube.com/WissenXXL
---

Millionen Menschen rund um den Globus ließen sich in die Weiten des "Star Trek"-Universums entführen. Fiction (Fiktion) mischte sich perfekt mit Science (Wissenschaft), wobei die Helden des virtuellen Abenteuers neue Phantasiewelten erschlossen.

Doch was ist dran am visionären Blick in die Zukunft? Was könnte sich tatsächlich in der Zukunft wiederfinden und was ist schlicht und einfach nicht machbar? Prof. Harald Lesch gibt Antworten auf drängende Fragen.

---

Harald Lesch wurde am 28. Juli 1960 in Gießen geboren, studierte von 1979 bis 1984 Physik in Gießen und Bonn, promovierte 1987. Von 1988 bis 1992 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Landessternwarte in Heidelberg, am Max-Planck-Institut für Radioastronomie in Bonn und an der University of Toronto.

Seit 1995 ist er Professor für theoretische Astrophysik an der Universität München und lehrt an der Hochschule für Philosophie SJ. Seit 1998 macht er die Sendung "alpha-centauri" beim Bayerischen Fernsehen und das bekannte ZDF-Magazin "Abenteuer Forschung".
.

Kommentare