DER FALL KONNERSREUTH TEIL 1 - Atcontact.de VideoTube


DER FALL KONNERSREUTH TEIL 1 7 years ago

36, 884 Views

146 Likes  14 Deslikes


Erstmals hatte ein Filmteam freien Zugang zum Privatarchiv der Familie Neumann, und so zeigt der Film nie gesehenes Material von Thereses Neumanns Visionen. Im Rahmen der Dreharbeiten wurden die Vorgaenge in Konnersreuth darueber hinaus zum Teil mit kriminalistischen Mitteln erforscht: So wurde beispielsweise das Blut aus Therese Neumanns Stigmata von Gerichtsmedizinern genetisch untersucht. Zwei Jahre haben Recherche und Dreharbeiten In Deutschland, Wien, Portugal und der Schweiz gedauert. »Der Fall Konnersreuth« - eine Dokumentation, die mit eindrucksvollen Bildern das Leben und Sterben der Therese Neumann nachzeichnet." />
amazon.de

Dieser Artikel ist jetzt auf amazon.de verfügbar.

Die Stigmata der Therese Neumann sind eines der grossen Mysterien des 20. Jahrhunderts. Therese Neumanns Geburtsort Konnersreuth war ein kleiner unbedeutender Ort an der Grenze zur Tschechei.

Ein Brand im Maerz 1918 sollte das Leben dort jedoch nachhaltig veraendern. Die damals 20 Jahre alte Magd Therese Neumann verletzt sich bei Loescharbeiten an der Wirbelsaeule, fortan ist sie teilweise gelaehmt. Nach zwei schweren Stuerzen in Folge der Laehmungserscheinungen ist sie ans Bett gefesselt. Zeitweilige Blindheit und Magengeschwuere quaelen die junge Frau. Die Familie ist arm, so ist denn auch die aerztliche Versorgung der Kranken eher duerftig. Acht Jahre spaeter wird Therese Neumann ploetzlich -- auf wundersame Weise - geheilt. Die Vision von einer weiblichen Lichtgestalt begleitet die unerklaerliche Heilung. Nur wenig spaeter empfaengt die junge Frau ihre Stigmata und nimmt keine Nahrung mehr zu sich.

Ein Zeitungsartikel in den "Muenchner Neuesten Nachrichten" macht die Resi von Konnersreuth, wie sie von nun an genannt wird, schlagartig weltberuehmt. Millionen Glaeubige und Schaulustige pilgern zum Haus der Familie Neumann und ruecken den bislang unbedeutenden Ort in der kargen Oberpfalz ins Rampenlicht der Weltoeffentlichkeit.

Erstmals hatte ein Filmteam freien Zugang zum Privatarchiv der Familie Neumann, und so zeigt der Film nie gesehenes Material von Thereses Neumanns Visionen. Im Rahmen der Dreharbeiten wurden die Vorgaenge in Konnersreuth darueber hinaus zum Teil mit kriminalistischen Mitteln erforscht: So wurde beispielsweise das Blut aus Therese Neumanns Stigmata von Gerichtsmedizinern genetisch untersucht. Zwei Jahre haben Recherche und Dreharbeiten In Deutschland, Wien, Portugal und der Schweiz gedauert. »Der Fall Konnersreuth« - eine Dokumentation, die mit eindrucksvollen Bildern das Leben und Sterben der Therese Neumann nachzeichnet.

Kommentare