Meine Klassenkameraden benutzten mich für ihre Hausaufgaben - Atcontact.de VideoTube


Meine Klassenkameraden benutzten mich für ihre Hausaufgaben 2 months ago

388, 567 Views

14, 852 Likes  454 Deslikes


Das Problem war allerdings, dass die Anderen Clara nicht als ihre Freundin sahen! In ihrer Klasse gab es mehrere Gruppen von Freunden, die sich regelmäßig trafen, aber keiner von ihnen lud sie ein, sich mit ihr zu treffen. Selbst wenn sie eine große Party organisierten, haben sie "vergessen", Clara einzuladen.

Wenn ein Gruppenprojekt kam, versuchte jeder, mit ihr in der gleichen Gruppe zu sein. Aber sie taten nichts für das Projekt, ließen Clara alles tun und bekamen eine gute Note. Clara half ihnen trotzdem weiter, denn sie dachte, dass die Anderen eines Tages sehen würden, wie nützlich sie für sie sei und weil sie nie "nein" sagt. Aber dieser Tag kam nie.

Als der beliebteste Junge ihrer Klasse, Jack, sie das nächste Mal bat, seine Hausaufgaben zu machen, sagte Clara: "Hey Jack, ich denke, du solltest es selbst versuchen, weil ich heute keine Zeit dafür habe." Sie dachte, es würde funktionieren, aber Jack zwang sie förmlich, seine Hausaufgaben für ihn zu machen. Er sagte Dinge wie "Komm schon, Clara, sei nicht so, wir sind doch Freunde, richtig?". Sie wollte nein sagen, aber stattdessen machte sie seine Hausaufgaben.

Eines Tages gab es eine Gruppenaufgabe und natürlich war Jack der Erste, der seine Hand hob, um mit Clara in einer Gruppe zu sein - Clara konnte wieder nicht nein sagen. Es schien, als ob Jack davon ausging, dass Clara sowieso alles selbst machen würde. Er machte sich nämlich nicht einmal die Mühe, mit ihr über die Aufgabe zu reden. Aber diesmal wollte sie wirklich nicht die ganze Arbeit machen, denn sie hatte viele andere Dinge zu erledigen und.... es sollte zu zweit erledigt werden! Also schrieb sie Jack eine SMS, weil es für sie einfacher war, als persönlich mit ihm zu reden. Sie sagte, dass er 50 Prozent der Arbeit machen sollte, weil sie es nicht alleine schaffen würde. Er schrieb "ok" und sie war glücklich.

Aber es stellte sich heraus, dass es eine Lüge war, denn am nächsten Tag kam er auf sie zu und sagte: "Hey, ich war in letzter Zeit sehr beschäftigt und kann nicht an dem Projekt arbeiten, kannst du helfen?" Zuerst sagte sie: "Jack, ich bin auch beschäftigt...", aber er sagte immer wieder "bitte, bitte", jedes Mal, wenn sie Einspruch erhob, also stimmte sie zu. WIEDER!

Dann, am nächsten Freitagabend, sah sie Jacks Party Fotos in den sozialen Medien! Zu diesem Zeitpunkt hatte sie bereits ihre Hälfte des Projekts erledigt. Die mussten alles bis Dienstag fertig haben. Clara schrieb Jack, dass es ihr gegenüber unfair sei und dass er seine Hälfte selbst machen soll. Dann schickte sie ihm, was sie bereits erledigt hatte. Er las die Nachricht, antwortete aber nicht.

Am Montag kam Jack zu ihr und sagte: "Tut mir leid, ich hatte keine Zeit, das Projekt zu machen, kannst du es erledigen?" Sie wollte wirklich ja sagen, aber sie kontrollierte sich und sagte schließlich "nein". Er begann auf sie einzureden, dass sie es versprochen hätte und dass es nicht fair war. Obwohl es eingeschüchtert war, schaffte sie es, "nein" zu sagen! Dann wurde er wütend und beleidigte sie, aber sie sagte einfach immer wieder "nein". Am Ende sagte er: "Du weißt schon, dass wir das Projekt nicht schaffen werden, wenn du es nicht tust" Clara sagte einfach "ja". Als er dann wegging, sagte er noch einmal, dass sie es tun sollte.

Der Dienstag kam und Clara hatte Jacks Hälfte aus Prinzip nicht gemacht. Obwohl er wirklich sicher war, dass sie es getan hatte - aber warum hätte sie es tun sollen, sie hatte mehrmals "nein" gesagt! Sie präsentierte ihre Hälfte und Jack saß da und wurde nervös. Dann sagte sie: "Jetzt ist Jack an der Reihe". Er stand auf, machte ein paar Geräusche wie "ähm...mmm...mmm...". Der Lehrer sah ihn sehr verärgert an und einige Klassenkameraden, die Jack nicht mochten, kicherten.

Beide bekamen eine schlechte Note, aber für Clara hat es sich gelohnt. Sie hat sich endlich selbst verteidigt und gelernt, "nein" zu sagen. Jack war super wütend auf sie, aber einige andere Jungs und Mädchen kamen zu ihr und sagten, dass es irgendwie cool war (sie erkannten, dass Clara es absichtlich getan hatte). Es stellte sich nämlich heraus, dass viele Leute Jack nicht mochten, weil er sehr aufdringlich und total von sich überzeugt war. Danach war es etwas einfacher für Clara, anderen "Nein" zu sagen. Sie hilft aber immer noch denen, die es zu schätzen wissen, aber nicht mehr Menschen, die sie respektlos behandeln!

Musik von Epidemic Sound: https://www.epidemicsound.com" />

★ Abonniere unseren Kanal: https://bit.ly/2yw18n0

Das ist Clara und sie erzählt darüber, wie sie gelernt hat, "Nein" zu Menschen zu sagen! Clara war schon immer eine fleißige Schülerin. Ihre Klassenkameraden wussten das gut und sie baten sie oft um ihre Hilfe. Es machte ihr nichts aus, das zu helfen - eigentlich war sie glücklich darüber! Manchmal baten sie Clara, ihre Hausaufgaben zu kopieren oder bei einem Test zu helfen. Clara sagte immer ja, weil sie dachte, dass du deinen Freunden helfen musst.

Das Problem war allerdings, dass die Anderen Clara nicht als ihre Freundin sahen! In ihrer Klasse gab es mehrere Gruppen von Freunden, die sich regelmäßig trafen, aber keiner von ihnen lud sie ein, sich mit ihr zu treffen. Selbst wenn sie eine große Party organisierten, haben sie "vergessen", Clara einzuladen.

Wenn ein Gruppenprojekt kam, versuchte jeder, mit ihr in der gleichen Gruppe zu sein. Aber sie taten nichts für das Projekt, ließen Clara alles tun und bekamen eine gute Note. Clara half ihnen trotzdem weiter, denn sie dachte, dass die Anderen eines Tages sehen würden, wie nützlich sie für sie sei und weil sie nie "nein" sagt. Aber dieser Tag kam nie.

Als der beliebteste Junge ihrer Klasse, Jack, sie das nächste Mal bat, seine Hausaufgaben zu machen, sagte Clara: "Hey Jack, ich denke, du solltest es selbst versuchen, weil ich heute keine Zeit dafür habe." Sie dachte, es würde funktionieren, aber Jack zwang sie förmlich, seine Hausaufgaben für ihn zu machen. Er sagte Dinge wie "Komm schon, Clara, sei nicht so, wir sind doch Freunde, richtig?". Sie wollte nein sagen, aber stattdessen machte sie seine Hausaufgaben.

Eines Tages gab es eine Gruppenaufgabe und natürlich war Jack der Erste, der seine Hand hob, um mit Clara in einer Gruppe zu sein - Clara konnte wieder nicht nein sagen. Es schien, als ob Jack davon ausging, dass Clara sowieso alles selbst machen würde. Er machte sich nämlich nicht einmal die Mühe, mit ihr über die Aufgabe zu reden. Aber diesmal wollte sie wirklich nicht die ganze Arbeit machen, denn sie hatte viele andere Dinge zu erledigen und.... es sollte zu zweit erledigt werden! Also schrieb sie Jack eine SMS, weil es für sie einfacher war, als persönlich mit ihm zu reden. Sie sagte, dass er 50 Prozent der Arbeit machen sollte, weil sie es nicht alleine schaffen würde. Er schrieb "ok" und sie war glücklich.

Aber es stellte sich heraus, dass es eine Lüge war, denn am nächsten Tag kam er auf sie zu und sagte: "Hey, ich war in letzter Zeit sehr beschäftigt und kann nicht an dem Projekt arbeiten, kannst du helfen?" Zuerst sagte sie: "Jack, ich bin auch beschäftigt...", aber er sagte immer wieder "bitte, bitte", jedes Mal, wenn sie Einspruch erhob, also stimmte sie zu. WIEDER!

Dann, am nächsten Freitagabend, sah sie Jacks Party Fotos in den sozialen Medien! Zu diesem Zeitpunkt hatte sie bereits ihre Hälfte des Projekts erledigt. Die mussten alles bis Dienstag fertig haben. Clara schrieb Jack, dass es ihr gegenüber unfair sei und dass er seine Hälfte selbst machen soll. Dann schickte sie ihm, was sie bereits erledigt hatte. Er las die Nachricht, antwortete aber nicht.

Am Montag kam Jack zu ihr und sagte: "Tut mir leid, ich hatte keine Zeit, das Projekt zu machen, kannst du es erledigen?" Sie wollte wirklich ja sagen, aber sie kontrollierte sich und sagte schließlich "nein". Er begann auf sie einzureden, dass sie es versprochen hätte und dass es nicht fair war. Obwohl es eingeschüchtert war, schaffte sie es, "nein" zu sagen! Dann wurde er wütend und beleidigte sie, aber sie sagte einfach immer wieder "nein". Am Ende sagte er: "Du weißt schon, dass wir das Projekt nicht schaffen werden, wenn du es nicht tust" Clara sagte einfach "ja". Als er dann wegging, sagte er noch einmal, dass sie es tun sollte.

Der Dienstag kam und Clara hatte Jacks Hälfte aus Prinzip nicht gemacht. Obwohl er wirklich sicher war, dass sie es getan hatte - aber warum hätte sie es tun sollen, sie hatte mehrmals "nein" gesagt! Sie präsentierte ihre Hälfte und Jack saß da und wurde nervös. Dann sagte sie: "Jetzt ist Jack an der Reihe". Er stand auf, machte ein paar Geräusche wie "ähm...mmm...mmm...". Der Lehrer sah ihn sehr verärgert an und einige Klassenkameraden, die Jack nicht mochten, kicherten.

Beide bekamen eine schlechte Note, aber für Clara hat es sich gelohnt. Sie hat sich endlich selbst verteidigt und gelernt, "nein" zu sagen. Jack war super wütend auf sie, aber einige andere Jungs und Mädchen kamen zu ihr und sagten, dass es irgendwie cool war (sie erkannten, dass Clara es absichtlich getan hatte). Es stellte sich nämlich heraus, dass viele Leute Jack nicht mochten, weil er sehr aufdringlich und total von sich überzeugt war. Danach war es etwas einfacher für Clara, anderen "Nein" zu sagen. Sie hilft aber immer noch denen, die es zu schätzen wissen, aber nicht mehr Menschen, die sie respektlos behandeln!

Musik von Epidemic Sound: https://www.epidemicsound.com

Kommentare

Ähnliche Videos