Ledige Mütter, ein Tabu in der marokkanischen Gesellschaft


Hchouma bedeutet Schande, aber auch Tabu, Scham, Gerücht und Klatsch. In Marokko ist die größte Hchouma für eine Frau, ein uneheliches Kind zu haben. Ledige Mütter werden von der Gesellschaft verachtet. Der Film erzählt von der Begegnung einer Studentin mit einer jungen Frau, die von ihrer Familie verstoßen wurde und nun mit Hilfe der Organisation "Solidarité féminine" ihr Überleben sichert. Originaltitel: Hchouma - Tabu und Schande Ein Film von Sylvie Banuls © 2005, Lizenz Filmkraft Peter Heller Abonniere den Kanal: https://goo.gl/5Sp36B Folge uns auf Facebook: https://www.facebook.com/wocomo
Kommentare ausgeschaltet