Umdenken im Milliardengeschäft Fußball? | SPORTreportage – ZDF

67 Aufrufe
Published
Seit über einem Monat ist die Fußballwelt stillgelegt. Europaweit sind die Ligen unterbrochen, wenn nicht sogar schon abgebrochen. In Deutschland ist das Konzept der DFL, mit Geisterspielen die Saison zu beenden, immer noch umstritten unter Fans und Kritikern. Gerade nachdem die ersten Spieler beim 1. FC Köln positiv auf das Coronavirus getestet wurden, werden eben diese Stimmen lauter. Es ist ein Drahtseilakt der Bundesliga, zwischen Gesundheit und der betonten finanziellen Notwendigkeit, die Saison zu beenden. Vereine wie der FC Schalke 04 stehen vor dem Aus, wenn die TV-Gelder nicht ausgeschüttet werden.

Die wichtige Frage ist, was setzt man für ein Zeichen mit einem Beenden der Saison? Ist es eines der Hoffnung oder wird die Sonderrolle des Fußballs aufgezeigt? Eine Sache scheint klar, es muss ein Umdenken geben. Es darf nicht so weitergemacht werden wie davor. Zu dem Thema äußern sich Funktionäre, Mitarbeiter der Vereine, Spieler, aber auch ausländische Journalisten und Geschäftsinhaber abseits des Fußballs. Man wünscht sich mehr Verantwortungsbewusstsein, eine grundlegende wirtschaftliche Änderung des Systems und mehr Solidarität in Zeiten der Pandemie. Vereine gehen mit gutem Beispiel voran und starten soziale Projekte. Aber glaubt ihr das sich das Fußballgeschäft nachhaltig ändern wird?

#Fußball #Bundesliga

Weitere Sportvideos gibt es bei #ZDFsport https://www.zdf.de/sport#xtor=CS3-72

ZDFsport abonnieren? Hier klicken http://kurz.zdf.de/sportabo/
ZDFsport bei Facebook https://de-de.facebook.com/ZDFsport/
ZDFsport bei Instagram https://www.instagram.com/zdfsport/
Kategorien
Gesundheits Tipps
Kommentare deaktiviert.