Bayerns Ministerpräsident Söder sieht mögliche Lockerungen der Corona-Maßnahmen kritisch

50 Aufrufe
Published
CSU-Chef Söder hat sich strikt gegen Lockerungen der geltenden Corona-Maßnahmen ausgesprochen. Auch einen Start der Bundesliga mit mehreren tausend Zuschauern sieht er kritisch. Auf Twitter schrieb Söder: "Geisterspiele ja, aber Stadien mit 25.000 Zuschauern halte ich für sehr schwer vorstellbar. Das wäre das falsche Signal." Der "Bild am Sonntag" sagte der bayerische Ministerpräsident zudem, dass es der Bevölkerung auch schwer zu vermitteln sei, wenn man dafür Unmengen von Testkapazitäten aufbrauchen würde. Die Deutsche Fußball-Liga hofft auf eine Rückkehr der Zuschauer in die Stadien. Auf einer virtuell durchgeführten, außerordentlichen Mitgliederversammlung der 36 Proficlubs geht es am Dienstag auch um das Konzept für eine Teilzulassung der Fans in der 1. und 2. Bundesliga.

Weitere Informationen zum Thema: https://www.tagesschau.de/inland/kanzlerkandidaten-soeder-101.html
Kategorien
Gesundheits Tipps
Kommentare deaktiviert.