Joe DiMeo: Der Mann mit dem neuen Gesicht | DW Nachrichten

26 Aufrufe
Published
Sechs Monate ist die Operationen her und noch immer fällt Joe DiMeo das Sprechen schwer. Aber dass er es überhaupt kann ist eine medizinische Sensation.
23 Stunden hatten sechs Chirurgen-Teams am New Yorker Universitätskrankenhaus Joe di Meo operiert. Dann war es vollbracht: die gleichzeitige Transplantation des Gesichts und beider Hände eines Spenders.
Die Ärzte gingen erst jetzt an die Öffentlichkeit weil sie den dauerhaften Erfolg der komplizierten OP sicherstellen wollten. Es gab zwar schon einige ähnliche Transplantationen . Diese waren aber alle fehlgeschlagen.
Im Juli 2018 hatte der heute 22-jährige bei einem Unfall schwere Verbrennungen erlitten. Er verlor seine Lippen, Augenlider und Fingerspitzen. Es folgten 20 rekonstruktive Operationen, die dazu führten dass er Hände und Gesicht nur noch eingeschränkt benutzen konnte. Im Sommer 2019 wurde die
Seine Genesung ist noch ein hartes Stück Arbeit. Fünf Stunden Rehabilitation pro Tag . Joe di Meo ist noch lange nicht am Ende des Weges angekommen. Aber eine Botschaft hat er schon jetzt an alle, die sich in einer ähnlichen Lage befinden.

DW Deutsch Abonnieren: http://www.youtube.com/user/deutschewelle?sub_confirmation=1
Mehr Nachrichten unter: https://www.dw.com/de/
DW in den Sozialen Medien:
►Facebook: https://www.facebook.com/deutschewellenews/
►Twitter: https://twitter.com/dwnews
►Instagram: https://www.instagram.com/dwnews/
#JoeDiMeo #Gesichtstranspantation
Kategorien
Corona Virus aktuelle Videos
Kommentare deaktiviert.