Wie wir unser Immunsystem richtig stärken

85 Aufrufe
Published
Nicht nur in Zeiten eines Corona-Virus ist es wichtig, ein starkes Immunsystem zu haben, um vor Krankheiten besser geschützt zu sein. Drei Möglichkeiten, sein Immunsystem auf Vordermann zu bringen, erklären wir in diesem Video.

youknow ist einer der führenden Anbieter von Erklärvideos und E-Learning-Lösungen im deutschsprachigen Raum. Weitere Infos auf https://you-know.de, https://you-know.ch und https://you-know.at.

Einen Blick hinter die Kulissen von youknow bekommst du hier:
https://www.facebook.com/youknow.gmbh

Im Schnitt atmet jeder Mensch zwölf bis achtzehnmal pro Minute ein. Dabei gelangt nicht nur Luft in den Körper, sondern auch fremde Erreger wie Bakterien, Viren oder Pilze. Um davon nicht krank zu werden, braucht der Mensch ein starkes Immunsystem. Aber wie stärkt man das eigentlich? Drei gängige Tipps im Faktencheck.

Tipp eins: Sport treiben. Tatsächlich ist Sport gut für das Immunsystem. Denn bei Bewegung setzt die Muskulatur Botenstoffe frei – sogenannte Myokine. Sie wirken entzündungshemmend und unterstützen so das Immunsystem. Allerdings sollte man es nicht übertreiben – sonst droht der „Open Window Effekt“. Denn nach zu intensivem Sport fällt die Zahl der Abwehrzellen stark ab – und den Erregern öffnet sich ein Fenster zum Körper.

Tipp zwei: Vitamine. Vitamin C ist das bekannteste Vitamin, wenn es um die Immunabwehr geht. Es ist häufig in Präparaten aus der Apotheke oder dem Drogeriemarkt enthalten. Zuletzt konnte eine groß angelegte Studie aber zeigen, dass Vitamin C nicht hilft, um zum Beispiel Erkältungen vorzubeugen. Besser ist Vitamin D. Es unterstützt den Körper beim Aktivieren von Abwehrzellen. Und der Mensch bildet das Sonnenvitamin ganz automatisch bei schönem Wetter.

Tipp drei: Kalt duschen. Auch hier haben Wissenschaftler genauer hingesehen. In ihrer Studie zeigte sich, dass “Kaltduscher” 29 Prozent weniger Krankmeldungen hatten als “Warmduscher.” Die Erklärung liegt in den Blutgefäßen: Die ziehen sich durch kaltes Wasser erst zusammen und erweitern sich dann stark. Das erhöht den Blutfluss und aktiviert das Immunsystem. Wie lange die Kaltdusche dauert, spielt laut Studie aber keine Rolle. Kaltes Wasser hilft also – man braucht sich dabei aber nicht unnötig lange zu quälen.

Quellen:
https://www.frontiersin.org/articles/10.3389/fimmu.2018.03160/full

https://www.youtube.com/watch?v=tyLLSZUFGQ0

https://www.weltderwunder.de/artikel/staerkt-kalt-duschen-wirklich-den-koerper

https://www.nzz.ch/wissenschaft/wie-gut-das-immunsystem-gegen-das-coronavirus-vorbereitet-ist-ld.1545959
Kategorien
Corona Virus aktuelle Videos
Kommentare deaktiviert.