Waldemar Meyer (Bar9): "Silber- zu Goldpreis günstig - hohe Aufschläge - physisch besser als ETFs"

40 Aufrufe
Published
Durch den Corona-Börsencrash waren Gold und Silber einige Zeit kaum zu bekommen. Diese Situation hat sich verbessert: "Die Lage hat sich ein bisschen entspannt. Die großen Edelmetallhändler haben momentan wieder mehr Produkte, aber extreme Aufschläge von bis zu 70 Prozent. Deshalb sollte man eher große Stückelungen kaufen", sagt Waldemar Meyer. Der Experte leitet den Handel beim Berliner Edelmetallhändler Bar9. "Silber hat sich immer so zwischen 13 und 20 Dollar bewegt. Beim Gold sehen wir eine schöne kontinuierliche Aufwärtsbewegung seit zwei Jahren. Da ist es wahrscheinlich auch mal Zeit für eine Korrektur." Für Silber sieht Meyer Potenzial: "Der Silberpreis ist im Verhältnis zum Goldpreis extrem niedrig. Silber hat also erhebliches Aufwärts-Potenzial." Im Interview mit Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch erklärt der Experte zudem, warum er physische Metalle besser als ETFs findet. Mehr Infos auch auf https://bar9.com

Kategorien
Wirtschaft
Kommentare deaktiviert.