"Mir geht's gut" - Ein Kurzfilm von Agnes Lengenfeld

121 Aufrufe
Published
** Der Film behandelt eine Thematik, die triggern könnte **

Was macht man, wenn einem die beste Freundin mitteilt, dass sie Depressionen hat? Wie kann man damit umgehen? Was gibt es für Probleme? Und vor allem: Wie kann man helfen?

Depressionen sind eine Krankheit, die weltweit sehr häufig vorkommt, aber trotzdem immer noch oft stillgeschwiegen wird. Selbst in jungen Jahren können sie auftreten und alle Beteiligten beeinflussen. Psychische Erkrankungen sind ein schwieriges Thema über das mehr geredet werden muss.

Vergesst bitte eines nicht: IHR SEID NICHT ALLEINE!! Es gibt genügend Anlaufstellen, sowohl in eurem Umfeld, als auch anonym (unten habe ich euch ein paar Links zusammengestellt).

* Ein ganz herzliches Dankeschön an all meine Darstellerinnen und natürlich auch an alle, die mich bei diesem Film hinter der Kamera unterstützt haben!
Eure Agnes :) *





Anlaufstellen für Betroffene und Angehörige
(Quelle. www.frnd.de)


Die Telefonseelsorge erreichst Du unter: 0800 111 0 111

Dort sind ausgebildete Helfer rund um die Uhr für Dich da. Die Telefonseelsorge erreichst Du kostenfrei von Handy und Festnetz aus.

Bist Du aus der Schweiz oder Österreich?
In Österreich erreichst Du die Telefonseelsorge kostenfrei und rund um die Uhr unter 142.
In der Schweiz erreichst Du die Telefonseelsorge den ganzen Tag unter 143 für 20 Rappen pro Anruf aus dem Festnetz.

https://www.telefonseelsorge.de/


Kinder- und Jugendtelefon

Unter 116111 oder 0800 – 111 0 333 kannst Du von Montag bis Freitag von 14 bis 20 Uhr anrufen und mit einem Berater sprechen. Samstag von 14 bis 20 Uhr gibt es das Angebot „Unter uns – Jugendliche beraten Jugendliche“. Die Anruf ist kostenfrei und anonym.

https://www.nummergegenkummer.de/


Online Beratung

Bei Jugendnotmail kannst Du Dich 365 Tage im Jahr von ausgebildeten Ansprechpartnern beraten lassen. Die Beratung ist anonym und kostenlos.

https://www.jugendnotmail.de/

[U25] ist ein Online-Beratungsangebot für suizidgefährdete Jugendliche. Dort kannst Du Dich von speziell ausgebildeten Gleichaltrigen („Peers“) beraten lassen. Die Beratung ist anonym und kostenlos.

https://www.u25-deutschland.de/

Die Jugend-Kultur-Kirche Sankt Peter bietet Online-Seelsorge an. Unter Sankt Peter könnt Ihr Euch geschützt registrieren und mit ausgebildeten Online-SeelsorgerInnen in Kontakt treten.

https://www.sankt-peter.com/themen/online-seelsorge/kontakt-zum-online-seelsorge-team

Weitere Informationen und Tipps findet ihr unter
https://www.frnd.de/
https://www.deutsche-depressionshilfe.de/start
Kategorien
Corona Virus aktuelle Videos
Kommentare deaktiviert.