Vorsicht Falle: Im Börsen-Crash fressen einen die Kosten auf, sagt Vermögensverwalter Frank Benz

34 Aufrufe
Published
Bei der Geldanlage schauen viele Investoren gern auf die Rendite, was natürlich nicht ganz falsch ist. Oft wird dabei aber die Kostenseite völlig unterschätzt, vor allem wenn es an der Börse abwärts geht und die Performance schmilzt wie das Eis in der Sonne. Was sind die wichtigsten Kosten, die ein Anleger im Blick haben sollte? Wie kann man die schlimmsten Kosten vermeiden? Antworten von Vermögensverwalter Frank Benz, Vorstand der Benz AG „Partner für Vermögen“ - im Rahmen der Interviewserie zu den größten Fehlern der Privatanleger.

Besuchen Sie unsere Website:
https://www.v-check.de/

Bestellen Sie unseren Newsletter:
https://www.v-check.de/content/newsle...

Liken Sie uns auf Facebook:
https://www.facebook.com/vcheck.finan...

Folgen Sie uns auf LinkedIn:
https://www.linkedin.com/company/v-check

Folgen Sie uns bei Twitter:
https://www.twitter.com/VCHECKvermoegen
Kategorien
Wirtschaft
Kommentare deaktiviert.