Vorsicht Falle: Im Börsen-Crash fressen einen die Kosten auf, sagt Vermögensverwalter Frank Benz

40 Aufrufe
Published
Bei der Geldanlage schauen viele Investoren gern auf die Rendite, was natürlich nicht ganz falsch ist. Oft wird dabei aber die Kostenseite völlig unterschätzt, vor allem wenn es an der Börse abwärts geht und die Performance schmilzt wie das Eis in der Sonne. Was sind die wichtigsten Kosten, die ein Anleger im Blick haben sollte? Wie kann man die schlimmsten Kosten vermeiden? Antworten von Vermögensverwalter Frank Benz, Vorstand der Benz AG „Partner für Vermögen“ - im Rahmen der Interviewserie zu den größten Fehlern der Privatanleger.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass FinanceNewsTV ein Abspielkanal der FIMECO GmbH und damit ein rein kommerzieller Anbieter ist und daher auch werbliche und bezahlte Elemente enthalten kann. Die ausgestrahlten Videos stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, sondern sind eine Momentaufnahme der Finanzmärkte. Wir empfehlen grundsätzlich vor jeder Entscheidung die Beratung durch Ihre Bank oder einen unabhängigen Vermögensverwalter.
Kategorien
Wirtschaft
Kommentare deaktiviert.